Haare schneller wachsen lassen

WIE WACHSEN HAARE SCHNELLER?

Erfahren Sie, warum Ernährung und Haarpflege eine große Rolle spielen, wie Sie Ihre Haarwachstum beschleunigen können und entdecken Sie, warum Stress zu Haarausfall führen kann.

Männer mit dichtem, vollem und starkem Haar werden in unserer Gesellschaft als attraktiv, erfolgreich, beliebt und junggeblieben wahrgenommen. Schauen Sie sich doch einmal im Kino oder im Fernsehen ganz bewusst bestimmte Charaktere an. Es sind immer jende Männer mit schönem und dichtem Haar, welche die Rolle des Liebhabers, des Helden, des Herzensbrechers, des Erfolgstypen und generell meist der Zuseherlieblinge verkörpern. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie kurze Haare schneller wachsen lassen können.

Wie schnell wachsen Haare?

Pro Monat wächst ein Kopfhaar etwa 1 bis 1,5 cm. Ob Haare schneller oder langsamer wachsen, hängt von einer Reihe an inneren und äußeren Einflussfaktoren ab. Dazu zählen unter anderem Ernährung, genetische Veranlagung, der persönliche Hormonhaushalt und natürlich auch die richtige Pflege von Kopfhaut und Haaren.

Haarverlust
Ernährungsplan für Ihr Haar

ERNÄHREN SIE SICH GESUND

Ernährung ist Pflege: Gewisse Nährstoffe sind essenziell, damit Ihre Haare gesund sind und wunderschön glänzen. So kann beispielsweise ein Eisenmangel dazu führen, dass Ihre Haare lichter werden oder gar ausfallen.

Die Nährstoffe gelangen über die Blutbahn in die Haarpapille. Diese ist für die Bildung neuer Haarzellen verantwortlich. Für eben diesen Vorgang benötigt die Haarpapille Vitamine, Eiweiße, Spurenelemente und andere Baustoffe.

Diese Vitamine sind besonders wertvoll fürs Haar und pflegen von innen:

  • Biotin (Vitamin H) – sorgt für Glanz und eine bessere Haarstruktur; enthalten in Innereien, Milch, Hefe
  • B-Vitamine – regeln die Talgdrüsen-Aktivität und aktivieren wichtige Stoffwechselprodukte; enthalten in Fleisch, Nüssen, Weizenkeimen
  • Vitamin A – sorgt für ein schnelleres Haarwachstum; enthalten in Brokkoli, Käse, Butter