3 Gründe warum man PRP-Behandlung mit der Haartransplantation kombinieren soll

Im Falle der Haartransplantation geht es speziell um die Trennung von Thrombozyten und Leukozyten. Die Thrombozyten sind für unseren Zweck der wertvolle Wirkstoffbestandteil, den wir flächendeckend auf die kahlen Haarstellen injizieren. Die Thrombozyten, die den Vergrößerungsfaktor des Blutes in sich tragen, werden durch einen RNA-Aktivator zu einem höchst effektiven Instrument, das Haarausfall drastisch reduziert und zugleich die Haarqualität deutlich erhöht. Die Erneuerung des Gewebes rund um die Haarwurzel wird massiv beschleunigt und verbessert. Die Folge sind kräftig wachsende Haare mit festem Halt. Die PRP-Behandlung hat im Vergleich zu allen konventionellen Alternativen einen ganz besonderen Vorteil für Sie: Es gibt keinerlei Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen, da die Basis für den Wirkstoff Ihr eigenes und damit dem Körper vertrautes Blut ist.

3 wichtige Aspekte der PRP Behandlung

  1. Erhöhung der Lebensfähigkeit der Haarfollikeln nach einer Haartransplantation
  2. Schnellere Wiederherstellung nach einer Haartransplantation
  3. Vitalisierung und Stimulierung der verpflanzten Haarfollikel

 



Schreibe einen Kommentar