Haarausfall bei Männern

Haarausfall: Stadien bei Maennern

Haarausfall ist ein typisches Männerproblem: Bei Männern ist erblich bedingter Haarausfall sehr weit verbreitet – man spricht von bis zu 80 %. Viele finden sich mit der Zeit die Geheimratsecken und später die Glatzenbildung ab. Dabei gibt es eine Möglichkeit, zu vollem und dauerhaften Haar zu kommen.

Ihr Großpapa hatte schon schütteres Haar, Ihr Vater ebenfalls und bei Ihnen entwickelt sich eine hohe Stirn und Geheimratsecken? Wenn Ihnen jetzt schon mehr als 100 Haare täglich ausfallen, weist dies höchstwahrscheinlich auf die vererbbare Form des Haarausfalls, der so genannten androgenetischen Alopezie, hin.

In seltenen Fällten führt Haarverlust in seltenen Fällen auch auf die Ernährung, auf Erkrankungen  oder auf psychische Probleme zurück. In 95% der Fälle handelt es sich jedoch um den erblich bedingten Haarausfall.

In seltenen Fällten führt Haarverlust auch auf die Ernährung, auf Erkrankungen  oder auf psychische Probleme zurück. In 95% der Fälle handelt es sich jedoch um den erblich bedingten Haarausfall.

Männliche
androgenetische
Alopezie

Zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr beginnt beim Mann der genetisch bedingte Haarverlust meisteins im Bereich der Schläfen und der Scheitelregion.

Es kommt zur Ausbildung der typischen Geheimratsecken. Mit zunehmendem Alter prägt sich der Haarausfall immer stärker aus und das Haar lichtet sich auch am hinteren Oberkopf (Tonsur).

Im späten Stadium verbinden sich die haarfreien Flächen stückweise miteinander, sodass eine Glatze entsteht. Schließlich wachsen die Haare nur noch am Hinterkopf, den Haarkranz.

Die Ursache – Testosteron ist nicht immer positiv

Die erbliche bedingte Form des Haarausfalls ist eine Veranlagung für eine Überempfindlichkeit: Die Haarfollikel reagieren empfindlich auf das Abbauprodukt des männlichen Sexualhormons Testosteron, 5-alpha-Dihydrotestosteron (DHT).

Die genetische Veranlagung wird sowohl von väterlicher Seite als auch von mütterlichen Seite vererbt – der Einfluss der mütterlichen ist jedoch vermutlich stärker.

Letzte
Chance
Haartrans-
plantation?

Sicher, manchen Männern steht eine Glatze sehr gut. Alle, die sich jedoch nicht mit dem Haarausfall abfinden möchten, sollten an die Möglichkeit einer Haartransplantation denken.

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns via WhatsApp oder E-Mail.

Mit dem kahler werdenden Haar fühlte ich mich zunehmend unwohler, ich war einfach nicht mehr so unbeschwert wie früher und wurde bei der Suche nach Lösungsmöglichkeiten auf Smart Medical aufmerksam. Also vereinbarte ich einen Beratungstermin. Mein Eindruck, den ich dabei von Smart Medical bekam, war derart positiv, dass ich mich sehr rasch entschloss eine Haarverpflanzung machen zu lassen. Ein Jahr nach der Behandlung, kann ich mit recht sagen – es war die richtige Entscheidung.

Kundenerfahrung Smart Medical
Thomas Sattlegger
Wien

Letzte Chance Haartransplantation?

JETZT GRATIS WHITEPAPTER „HAARTRANSPLANTATIONS GUIDE“ DOWNLOADEN!

 

Hier haben Sie die Möglichkeit sich unser 20-seitiges gratis Whitepaper „Haartransplantation Guide“ voller Expertentipps  abzuholen. Wir geben Ihnen einen Überblick darüber, wie das Haartransplantationsverfahren funktioniert, was zu erwarten ist und worauf es ankommt, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

* Eingabe erforderlich

Sie haben sich erfolgreich für den Download eingetragen