„Dauerhaft zu vollem Haar!“ Experte Mag. Gerald Seisenbacher im Talk

Was passiert bei einer Eigenhaartransplantation?
Mag. Gerald Seisenbacher: Der Haar-Chirurg entnimmt aus dem Haarkranz am Hinterkopf Haarwurzeln einzeln mit einem Spezialinstrument. Bei der F.U.E.-Technik (Follicular Unit Extraction) werden die Haare im Spenderbereich auf etwa 1 mm Länge geschnitten.

Unsere Partnerklinik gehört zu den wenigen Haarkliniken weltweit, welche die F.U.E.-Technik auch unrasiert anbieten. Die unrasierte Sitzung wird in der Regel bei Schauspielern, VIP aus dem Showbiz und der politischen Szene usw. durchgeführt und ist ideal für Patienten die direkt nach Beendigung der Haartransplantation zurück zu ihren sozialen und beruflichen Aktivitäten kehren möchten, ohne dass die Haartransplantation sichtbar ist. Diese Technik ist auch bei den meisten Frauen beliebt, da die Rasur der Donor-Region nicht erwünscht ist.

Mit speziellen mikrochirurgischen Instrumenten werden kleine kreisförmige Einschnitte rund um die Haareinheiten vorgenommen und die Follikeleinheiten einzeln entnommen. Jedes entnommene Haar wird geprüft, präpariert.

In den meisten Haarkliniken wird sowohl bei der FUT-Strip-Technik als auch bei der FUE-Technik immer noch die alte Methode der Schaffung von kleinen Einstechlöchern durchgeführt. Anschließend werden die follikulären Einheiten in diesen mit der Hilfe eine Pinzette oder mit Hilfe eines Implanters eingepflanzt. Diese Technik ist mit erheblichen Blutungen und Schwellungen verbunden. Zudem ist häufig das kosmetische Ergebnis nicht natürlich aussehend, da die Implantation der Haarfollikel in der richtigen Richtung und den richtigen Winkel mit einer Pinzette nicht gewährleistet werden kann.

In unserer Partnerklinik wird die Advanced- One Step FUE-Technik durchgeführt. Dabei ist die Schaffung kleiner Öffnungen für die Implantate im Donor-Bereich nicht erforderlich. Somit kann das Risiko permanenter postoperativen Narben beseitigt werden und das bestmögliche kosmetische Ergebnis angestrebt werden. Mit direkter Einführung der Transplantate ohne die Schaffung kleiner Öffnungen, sondern mit Hilfe spezieller Implantationsgeräte (Einpflanzung mit implanter device). Dadurch können Traumata und Narbenbildungen im Bereich der Empfänger-Region vermieden werden. Die Haare werden in der richtigen Richtung und den richtigen Winkel implantiert, da sich das Implantationsgerät an die Bedürfnisse jeder Körperregion anpassen kann.

 

Gibt es eine Altersgrenze?
Mag. Gerald Seisenbacher: Entscheidend ist nicht das Alter, sondern die jeweilige Haarsituation und wie sich der Haarausfall entwickelt hat und in Zukunft sein wird. Bei sehr jungen Patienten sollte jedoch auch ein Arzt hinzugezogen werden, um die genauen Ursachen des Haarausfalls feststellen zu können.

 

Worauf sollte man bei der Wahl der Klinik achten?
Mag. Gerald Seisenbacher: Auf seine Erfahrung und Kompetenz: Ist der Arzt auf Haartransplantationen spezialisiert? Wie viele Behandlungen hat er bereits durchgeführt? Machen Sie sich vorab auch ein Bild von der Klinik und dem OP: Sind die Geräte auf dem neuesten technischen Stand? Werden die Hygienevorschriften eingehalten?

Unsere Partnerklinik wurde in Folge zur „Best International Hair Clinic 2017“ ausgezeichnet.

Unsere Partnerklinik in Athen ist die größte und modernste Klinik im Bereich der Haartransplantation, die direkt im Zentrum von Athen liegt. Unsere Premium-Partnerklinik ist die einzige Klinik mit einer unvergleichbaren hochqualifizierten Spezialisierung was die Diagnose und Therapie der weiblichen/männlichen Alopezie betrifft. Das ärztliche Team, bestehend aus lang erfahrenen hochspezialisierten Ärzten, führt täglich und mit exzellenten Ergebnissen Haartransplantationsbehandlungen mit der neuen FUE Technik durch.

Der Gründer und Ärztlicher Direktor der Partnerklinik ist plastische Chirurg und Mitglied der ISHRS (International Society of Hair Restoration Surgery) Gesellschaft.  Er ist ein exzellent ausgebildeter Facharzt für Mikrochirurgie und gilt als einer der weltweit führenden Experten im Bereich der Haartransplantation. Er hat bereits zahlreiche Haartransplantationen in Europa, USA und Nahe Osten durchgeführt. Unser Hauptziel ist die erfolgreiche Behandlung von Patienten mit dem bestmöglich natürlichen Ergebnis.

 

Sieht das Ergebnis der Eigenhaarverpflanzung natürlich aus?
Mag. Gerald Seisenbacher: Wenn die Behandlung durch einen erfahrenen Haar-Chirurgen erfolgt, ja. Dann erkennt nicht einmal der Friseur, dass eine Verpflanzung durchgeführt wurde.

 

Wie lange dauert die Behandlung?
Mag. Gerald Seisenbacher: Die Entnahme des Spenderhaares dauert ca. 3-4 Stunden, die gesamte Behandlungsdauer liegt je nach Anzahl der zu verpflanzenden Haarwurzeleinheiten zwischen 4 und 8 Stunden, in größeren Fällen bis zu zwei Tage.

 

Erfolgt die Behandlung unter Narkose?
Mag. Gerald Seisenbacher: Nein, der Eingriff erfolgt unter örtlicher Betäubung völlig schmerzefrei. Zur Entspannung kann der Patient während der Behandlung z. B. am Tablet bzw. Smart Phone Musik hören.

 

Ist die Entnahmestelle sichtbar?
Mag. Gerald Seisenbacher: Anders als bei der F.U.T.-Technik (Streifenmethode), schließen sich bei der Einzelhaarentnahme (F.U.E.-Technik) die Entnahmestellen bereits unmittelbar nach der Behandlung. Die Haare können dann auch wieder kurz getragen werden.

 

Ab wann ist ein Ergebnis sichtbar?
Mag. Gerald Seisenbacher: Das Haarwachstum erfolgt schrittweise. Unmittelbar nach der Verpflanzung beginnt eine Ruhephase, in der die Haarwurzeln anwachsen. Nach 12–14 Wochen setzt der Wuchs langsam ein, nach 12 Monaten ist das endgültige Ergebnis weitestgehend sichtbar und nach ca. einem Jahr das Haarbild vollständig hergestellt.

 

Wann bin ich wieder gesellschaftsund arbeitsfähig?
Mag. Gerald Seisenbacher: Aus medizinischer Sicht bereits 24 Stunden nach der Behandlung, dennoch ist eine körperliche Schonung für wenige Tage sinnvoll. Im Sport gilt eine längere  Ruhephase von ca. drei Wochen. Abhängig von der Größe der behandelten Fläche ist von der Behandlung aber bereits nach wenigen Tagen nichts mehr zu sehen.

 

Wie viel kostet eine Eigenhaarverpflanzung?
Mag. Gerald Seisenbacher: Die Kosten jeder Sitzung können je nach Besonderheiten des jeweiligen Falles variieren. Für die Bestimmung des finalen Preises werden auch andere Faktoren berücksichtigt: die Dauer der Sitzung, die Anzahl der angewendeten Haarfollikel, Vernarbungen im Bereich der Donor-Region, die Auswahl der unrasierten FUE-Technik. Bei der Augenbrauentransplantation oder Narbenabdeckung mit der FUE-Technik werden die Kosten je nach technischen Schwierigkeiten des Verfahrens bestimmt. Jetzt FUE Haartransplantation Angebot einholen!

 

Zu Smart Medical:

Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden sind unsere höchste Priorität. Bei Smart Medical können Sie sich sicher sein, dass Sie die beste Qualität zu erschwinglichen Preisen erhalten. Wir sind ein unabhängiges Unternehmen, das den Markt in-und auswendig kennt. Wir bieten Ihnen hohe Transparenz – denn wir arbeiten für Sie, nicht für die Kliniken.

Wir präsentieren Ihnen zudem lediglich die Kliniken, welche wir sorgfältig anhand hoher selbst gesetzter Qualitätsstandards ausgewählt haben. Somit ersparen wir Ihnen die zeitintensive und zugleich ermüdende Informationssuche, um am Ende das perfekt auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche passende Klinik zu finden.

Wir beraten Sie völlig kostenlos und unverbindlich telefonisch, per Email und / oder in einem persönlichen Beratungsgespräch vor Ort. Smart Medical verfügt über Beratungsstandorte in Wien, Graz, Salzburg, Linz und München. 

Sagen Sie uns, was Sie beschäftigt. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

E-Mail: info@s-medical.at
WhatsApp: +43 664 88 67 1307
Telefon: +43 664 88 67 1307

 



Schreibe einen Kommentar